Die Stadtwerke stehen für eine sichere Versorgung vor Ort

Die Stadtwerke Schwäbisch Gmünd GmbH ist innerhalb ihres Versorgungsgebietes zuständig für die Grundversorgung.
Ausgenommen davon sind die Gemarkungen Rechberg und Straßdorf, hier ist der Grundversorger die EnBW Ostwürttemberg DonauRies Aktiengesellschaft.

Zum Portfolio gehören neben Strom, Erdgas und Wasser die Wärmeversorgung, Telekommunikationsdienstleistungen sowie das Wärmecontracting. Die Stadtwerke sind zudem Betreiber der städtischen Bäder.

Kunden des Unternehmens werden darüber hinaus im Energieberatungszentrum Eckpunkt Energie beraten. Regelmäßig finden dort Fachvorträge und Ausstellungen statt. Ein mehrmals im Jahr erscheinendes Kundenmagazin informiert über Neuigkeiten aus dem Unternehmen.

Zu den weiteren Angeboten der Stadtwerke zählen verschiedene Förderprogramme wie beispielsweise das zum Wechsel zu einer Erdgasheizung oder zum Umstieg auf ein Erdgasfahrzeug. Ein besonderes Augenmerk gilt der Elektromobilität. Die Stadtwerke bieten finanzielle Anreize zum Kauf von E-Mobilen. Außerdem installieren sie im Netzgebiet Ladesäulen, an denen Kunden mit dem Öko-Tarif Gmünder NaturStrom sogar kostenlos "tanken" können.

Die Stadtwerke engagieren sich beim Ausbau der Erneuerbaren Energien. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2020 den Anteil regenerativ erzeugten Stroms für Tarifkunden auf 20 Prozent zu erhöhen. Im Investitionsplan stehen dafür rund drei Millionen Euro jährlich zur Verfügung.