Unsere
Mobilitätsdienstleistungen:
Clever fahren und
CO₂ einsparen

Fahren Sie umweltbewusst, leise und emissionsfrei –
mit unserem Strom und Gas als Treibstoff. Worauf warten Sie noch?

Entdecken Sie jetzt, wie Sie mit dem Antrieb der Zukunft
schon heute clever fahren und sparen.

Beratung und Kontakt

 

Entstördienst

(07171) 603-800
Täglich rund um die Uhr

Beratung und Kontakt

(07171) 603-803

 

FAQ

Allgemeine Fragen:

Was ist die Gmünder Ladesäule und wie funktioniert sie?

Die Gmünder Ladesäule ist ein Angebot der Stadtwerke Gmünd und richtet sich an Privat- und Gewerbekunden. In unserem E-Mobil-Paket (s. obiger roter Button) bieten wir Ihnen eine große Auswahl an leistungsfähigen Ladestationen von führenden Herstellern. Dabei haben Sie die Möglichkeit Wandladestationen (Wallbox) oder Standladestationen zu erwerben.

 

Welche Ladestation ist die richtige für meine Bedürfnisse?

Mit den Stadtwerken Gmünd haben Sie einen langfristig starken und zuverlässigen Partner an Ihrer Seite. Deshalb beraten wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch oder am Telefon, welche Ladestation zu Ihren Bedürfnissen und denen Ihrer Mitarbeiter sowie Kunden passt.

Welche Vorteile hat die Gmünder Ladesäule?
  • Wir bieten Ihnen ein attraktives Gesamtpaket, bei dem Sie zusätzliche Ausstattungsvarianten, wie z.B. Schlüsselschalter oder Nutzung von RFID-Karten, etc. hinzubuchen können.
  • Die Stadtwerke Gmünd sorgen für die Installation und Inbetriebnahme Ihrer Ladestation.
  • Der Betrieb, die Wartung und die Instandhaltung übernehmen wir gerne auf Anfrage.

Sprechen Sie uns hierzu persönlich an. Wir beraten Sie gerne.

  • In Verbindung mit unserem Gmünder NaturStrom aus 100 % Wasserkraft versorgen Sie Ihre Ladeinfrastruktur mit Ökostrom und verbessern die ökologische Bilanz Ihrer Mobilität sowie die Ihrer Mitarbeiter und Kunden. Schauen Sie sich zum Beispiel gleich unseren Gmünder NaturStrom an.

 

Darüber hinaus steht Sicherheit bei den Stadtwerken Gmünd an höchster Stelle. Deshalb sind alle Ladestationen mit einem Überspannungsschutz (FI Typ A) und alle Ladestationen mit einer Leistung von 22 kW mit einem zusätzlichen Personenschutz (FI Typ B) ausgestattet.

 

Wie starte ich einen Ladevorgang und wird dieser elektronisch erfasst?

Zu Beginn stecken Sie das Ladekabel in den Steckplatz Ihres Elektrofahrzeugs. Je nachdem wie die Freischaltung des Ladestroms erfolgt, halten Sie Ihre RFID-Karte auf das RFID-Symbol der Ladestation oder drehen Ihren Schlüssel im Ladestations-Schloss um. Die Freischaltung des Stroms wird angezeigt und Sie können das zweite Ende des Kabels mit der Ladestation verbinden. Der Ladevorgang ist gestartet. Um den Ladevorgang zu beenden, ziehen Sie das Ladekabel aus Ihrem Elektrofahrzeug oder beenden Sie den Ladevorgang über Ihr Multifunktionsdisplay.

Die Ladevorgänge an Ihrer Gmünder Ladesäule werden primär nicht erfasst und protokolliert. Wünschen Sie eine detaillierte monatliche Übersicht für die geladenen Energiemengen, die Ladezeit, usw., übernehmen wir auf Anfrage gerne die Betriebsführung für Sie. Die Abrechnung gegenüber Ihren Mitarbeitern, Kunden oder Gästen können wir nicht durchführen.

 

Die Stadtwerke Gmünd bieten Ihnen für die Gmünder Ladesäule zwei Varianten an, mit denen Sie kosteneffizient und nachhaltig laden können.

Kauf:

Was gilt es beim Kauf zu beachten?

Mit dem Kauf unserer Gmünder Ladesäule beauftragen Sie uns die Ladeinfrastruktur betriebsbereit Ihnen an Ihrem gewünschten Installationsort zu übergeben. Anschließend sind Sie Eigentümer und Betreiber der Ladestation. Wenn Sie während der Nutzungsdauer Fragen haben oder Hilfe benötigen, stehen wir Ihnen mit unseren Fachkräften beratend zur Seite.

Pacht:

Was genau ist eine Pacht im Bereich der Ladeinfrastruktur?

Die Stadtwerke Gmünd bieten Interessenten von Ladestationen ein Rundum-sorglos-Paket, bei dem wir für Sie investieren. Als Ihr Partner planen, installieren sowie betreiben wir die Ladestation an Ihrem gewünschten Standort. Für diese Dienstleistung fällt eine monatliche Pachtrate an, welche über fünf Jahre konstant bleibt. Damit haben Sie finanzielle Planungssicherheit, profitieren durch eine nachhaltige Mobilitätsform und leisten einen Beitrag zur deutschen Mobilitätswende. Auf Anfrage unterbreiten wir Ihnen gerne eine Vertragslaufzeit, welche an Ihre Finanzplanung angepasst ist.

 

Wie setzt sich die monatliche Pachtrate zusammen?

Mit dem Rundum-sorglos-Paket kümmern sich die Stadtwerke Gmünd nach der Installation um den reibungslosen Betrieb und Instandhaltung Ihrer Gmünder Ladesäule. Deshalb beinhaltet die Pachtrate neben den Investitionskosten, auch die Betriebs- und Versicherungskosten.

Was passiert nach der Vertragslaufzeit?

Nach dem Ende der Vertragslaufzeit bauen wir auf Wunsch die Gmünder Ladesäule auf unsere Kosten zurück. Für beide Parteien ist es selbstverständlich attraktiv nach Vertragsende weiterhin die Lademöglichkeit bestehen zu lassen und zu nutzen.

Förderprogramme:

Wer erhält die Förderung?

Das Land Baden-Württemberg unterstützt im Rahmen des Förderprogramms Charge@BW unternehmenseigene Ladeinfrastruktur für Ihre Mitarbeiter, Kunden sowie Gäste. Seit dem 01. November 2019 können Anträge hierfür gestellt werden.

 

Die Fördervoraussetzungen sind unter anderem:

  • Antragsberechtigt sind Jurstische Personen, mit der Betriebsstätte in Baden-Württemberg.
  • Mindestbetriebsdauer der Ladestation sind drei Jahre.
  • Der Zugang für Mitarbeiter, Kunden, Gäste und bei öffentlicher Ladeinfrastruktur für Dritte muss gewährleistet sein.
  • Die Ladestation wird nachweislich mit regenerativ erzeugten Strom versorgt.

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, erhalten Sie eine Unterstützung von bis zu 2.500 € je Ladepunkt.

Positionieren Sie sich als Unternehmen mit einer Nachhaltigkeitsstrategie und schaffen Sie ein attraktives Angebot für eine klimafreundliche Mobilitätsbewegung. Mit unserem Gmünder NaturStrom erfüllen Sie einerseits die Fördervoraussetzungen und unterstützen andererseits die Energiewende.

Wie sieht das weitere Vorgehen aus:

In vier Schritten zur Gmünder Ladesäule
  1. Zu Ihrer gewünschten Ladestation eine unverbindliche Anfrage stellen.
  2. Vollständige Informationen digital einreichen. Wir prüfen detailliert die technische Umsetzbarkeit.
  3. Bei positiver Prüfung erhalten Sie unser verbindliches Angebot für Ihre Gmünder Ladesäule.
  4. Nach der Auftragserteilung stimmen wir gerne für Sie einen Installationstermin mit unseren regionalen Partnern ab.

Die leistungsstarke Gmünder Ladesäule ist bereit und Sie können Ihre eigene Mobilitätswende starten.