Telenot: Technik für Sicherheit

Das Aalener Unternehmen Telenot ist nun der Stadtwerke-Partner, wenn es um das Thema Sicherheitstechnik geht. Egal ob es sich um Einbruch- oder Brandmeldetechnik, Zutrittskontrolle, Videoüberwachung oder Gebäudemanagementsysteme handelt. Die Telenot-Produkte erfüllen höchste Ansprüche an Form, Funktionalität und Ästhetik.

Mehr Sicherheit im Ostalbkreis

Ein Telenot-Expertenteam der unternehmenseigenen Abteilung Anlagenbau sorgt dank einer fachmännischen Planung, Montage und Wartung von Sicherheitslösungen für einen effektiven Schutz vor Brand, Einbruch und unberechtigtem Zutritt bei Privat- und Gewerbeobjekten. So nimmt ein Sicherheitsprofi ein zu sicherndes Objekte genau unter die Lupe, berät Mieter oder Eigentümer und schlägt maßgeschneiderte Sicherheitssysteme vor. Soweit es der Kunde dann wünscht, wird beispielsweise eine Raumüberwachung mittels Bewegungsmelder in den Etagen realisiert oder das unkontrollierte Eindringen durch Türen und Fenster über geöffnete Fenster mittels Magnetkontaktmelder verhindert.

 

Ob zur Vorsorge oder nach einem Einbruch – eine Alarmanlage minimiert die Gefahr, sodass Täter nicht in ein Haus oder eine Wohnung gelangen können. So scheitern fast die Hälfte aller Einbruchsversuche an einer solchen Sicherheitstechnik. Denn die Alarmanlagen von Telenot erkennen bereits solche Versuche und lösen einen Alarm aus. Weitere Komponenten, wie den Zutrittskontrollleser, die Bewegungsmelder, den Brandschutzmelder, den Gefahrenmelder für Wasser- und Gasaustritt, den Thermomelder und den Signalgeber sind zusätzlich erhältlich. Darüber hinaus lassen sich die Telenot-Anlagen mit der nächsten Notrufzentrale vernetzen, die im Ernstfall sofort informiert wird. Eine Alarmierung kann zudem über optische und akustische Signalgeber am und im Haus erfolgen.

 

Fazit: Die Alarmanlage steigert somit mit hohem Maß das Sicherheitsgefühl und die Lebensqualität der Menschen.

Mehr Infos über die Dienstleistungen von Telenot finden Sie hier.