Unsere Photovoltaikanlagen:
Machen Sie Sonne
zu Strom.

Machen Sie auf Ihrem Dach gemeinsam mit den Stadtwerken Gmünd
die Sonne zu Strom. Warum eigentlich nicht?

Entdecken Sie jetzt, wie Sie dabei nachhaltig profitieren.

Beratung und Kontakt

 

Entstördienst

(07171) 603-800
Täglich rund um die Uhr

Beratung und Kontakt

(07171) 603-803

 

FAQ zur PV-Anlage

Allgemeine Fragen:

Was ist das Gmünder SonnenDach und wieso ist es für mich attraktiv?

Das Gmünder SonnenDach ist eine Dienstleistung der Stadtwerke Gmünd. Es richtet sich an Hauseigentümer, welche Ihren eigenen regenerativen Strom erzeugen möchten.

Ihre Vorteile mit dem Gmünder SonnenDach:

  • Sie senken Ihre Stromkosten dauerhaft und beginnend ab dem ersten Betriebsjahr.
  • Zunehmende Unabhängigkeit von steigenden Strompreisen (lt. Bundesverband der Energiewirtschaft stieg der Strompreis für Haushaltskunden in den vergangenen 10 Jahren um 54 %).
  • Dank der nachhaltigen Stromerzeugung reduzieren Sie die Umweltbelastungen und schützen die Umwelt.
  • Die Stadtwerke Gmünd installieren Qualitätskomponenten, welche eine hohe Leistungsfähigkeit garantieren und die geltenden Sicherheitsanforderungen erfüllen.
  • Mit den Stadtwerken Gmünd haben Sie einen langfristigen starken und zuverlässigen Partner an Ihrer Seite. Wir kümmern uns um die Planung, Installation sowie die Inbetriebnahme.

Gerne übernehmen wir den technischen Betrieb Ihrer PV-Anlage und bieten Ihnen ein Rundum-sorglos-Paket (s. Kapitel Pacht).

 

Kommt ein Batteriespeicher für mich in Frage?

Die Integration von einem Batteriespeichersystem ist in vielen Fällen wirtschaftlich sinnvoll und nachhaltig. Vor allem Kunden mit einem hohen Strombedarf können mit einer außerordentlich guten Wirtschaftlichkeit rechnen.

Haben Sie ein Elektrofahrzeug oder eine Wärmepumpe und Ihr Strombedarf in den Abendstunden ist tendenziell hoch, lohnt sich die Installation eines Batteriespeichers besonders. Da die PV-Anlage nachts kein Strom erzeugt, können Sie mit Hilfe eines Batteriespeichers Ihren eigenen Solarstrom auch in der Nacht nutzen und damit Ihren Energiebedarf zunehmend regenerativ abdecken.
Mit unserem Angebot Gmünder SonnenDach Premium erhalten Sie die PV-Anlage mit Batteriespeicher schlüsselfertig übergeben und profitieren von einer besonders hohen Unabhängigkeit.

Wenn Sie bereits eine bestehende PV-Anlage betreiben, ergänzen wir Ihre Anlage gerne mit unserem Gmünder EnergieSpeicher. Sprechen Sie uns hierzu persönlich an, wir beraten Sie sehr gerne.

Was ist der Eigenverbrauchsanteil, Autarkiegrad und welche Komponenten werden verwendet?

Als Eigenverbrauch bezeichnet man den selbstgenutzten Anteil des erzeugten Solarstroms.

Ein Beispiel: Werden pro Jahr durch die PV-Anlage 6.000 kWh Solarstrom erzeugt und davon 3.600 kWh direkt im eigenen Gebäude verbraucht, so beträgt der Eigenverbrauchsanteil 60 %.



Als Autarkiegrad bezeichnet man den Anteil des selbstgenutzten Solarstroms der PV-Anlage an Ihrem Gesamtstrombedarf.

Ein Beispiel: Der jährliche Strombedarf beträgt 6.500 kWh. 3.600 kWh des Solarstroms nutzen Sie direkt im Gebäude. Damit beträgt Ihre Unabhängigkeit 55 %.



Ist es weiterhin möglich seinen Stromlieferanten selbst zu wählen?

Ja, für Strom den Sie weiterhin aus dem Stromnetz beziehen, können Sie Ihren Lieferanten frei wählen. Die Stadtwerke Gmünd bieten Ihnen schon heute attraktive Angebote für die Stromlieferung. Schauen Sie sich zum Beispiel gleich unseren regionalen Ökostrom an.

Wie erfolgt die Installation und die Inbetriebnahme?

Die Stadtwerke Gmünd kooperieren mit erfahrenen und leistungsfähigen Fachpartnern aus der Region. Nach Erhalt der Auftragserteilung und positiver Einspeisezusage des Netzbetreibers wird die PV-Anlage erfahrungsgemäß innerhalb von zwei Wochen installiert. Die Installation dauert in der Regel drei Tage.

Was sind meine Erlöse und bestehen steuerrechtliche Auswirkungen?

Einerseits reduzieren Sie mit dem direkt genutzten Solarstrom Ihren bisherigen Stromnetzbezug. Der reguläre Strompreis Ihres Lieferanten wird substituiert, weshalb Sie bares Geld einsparen.

Darüber hinaus wird der erzeugte Strom, den Sie nicht selbst verbrauchen, automatisch in das Stromnetz eingespeist. Hierfür erhalten Sie eine Einspeisevergütung gemäß dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG). Die Höhe der Vergütung richtet sich nach dem Zeitpunkt der Anlageninbetriebnahme und wird konstant für jede eingespeiste Kilowattstunde Solarenergie über 20 Jahre gezahlt.

Die Einspeisevergütung ist steuerrechtlich Ihre Einnahme, welche für die steuerrechtliche Bewertung herangezogen wird. Eine allgemeingültige Aussage kann nicht getroffen werden, weshalb Sie auf jeden Fall mit Ihrem Steuerberater oder Ihrem Finanzamt Rücksprache halten sollten.

Die Stadtwerke Gmünd bieten Ihnen für das Gmünder SonnenDach/-Premium zwei Varianten an, bei denen Sie durch Ihren eigenen Solarstrom profitieren.

Kauf:

Was gilt es beim Kauf zu beachten?

Mit dem Kauf des Gmünder SonnenDach/-Premium beauftragen Sie uns eine schlüsselfertige PV-Anlage auf Ihrem Dach zu installieren und in Betrieb zu nehmen. Anschließend sind Sie Eigentümer und Betreiber der PV-Anlage. Wenn Sie während der Anlagenlebensdauer Fragen haben oder Hilfe benötigen, stehen wir Ihnen mit unseren Fachkräften beratend zur Seite.

Pacht:

Was genau ist eine Pacht im Sinne der PV-Anlage?

Hauseigentümer, welche die eigene Investition für eine PV-Anlage umgehen möchten, können das Rundum-sorglos-Paket der Stadtwerke Gmünd nutzen. Wir installieren und betreiben auf Ihrem Gebäude das Gmünder SonnenDach/-Premium und Sie erhalten den erzeugten Solarstrom. Für diese Dienstleistung fällt eine monatliche Pachtrate an, welche über 18 Jahre konstant bleibt. Damit haben Sie finanzielle Planungssicherheit, profitieren durch sinkende Stromkosten und leisten einen Beitrag zur regionalen Energiewende.

Wie setzt sich die monatliche Pachtrate zusammen?

Mit dem Rundum-sorglos-Paket kümmern sich die Stadtwerke Gmünd nach der Installation um den reibungslosen Betrieb und Instandhaltung des Gmünder SonnenDach. Deshalb beinhaltet die Pachtrate neben den Investitonskosten, auch die Betriebs- und Versicherungskosten.

Was passiert nach der Vertragslaufzeit?

Falls gewünscht, bauen wir die PV-Anlage auf unsere Kosten zurück. Üblicherweise können Sie die Anlage nach Ablauf der Vertragslaufzeit weiter nutzen, um weiterhin von den finanziellen und ökologischen Vorteilen zu profitieren.

Ist die Photovoltaik-Anlage als Grunddienstbarkeit eingetragen?

Nein, die Photovoltaik-Anlage ist nicht als Grunddienstbarkeit eingetragen. Wir bringen bei unserem Pachtmodell die PV-Anlagen nur zu einem vorübergehenden Zweck auf Ihrem Dach an (als sog. Scheinbestandteil). Damit stellen wir sicher, dass die Anlagen – obwohl sie fest mit dem Gebäude verbunden wird – nicht automatisch in Ihr Eigentum übergeht (siehe hierzu BMF-Schreiben vom 19.04.1971 - sog. Leasingerlass). Die PV-Anlage wird somit nicht Bestandteil des Vertragsobjekts und ist daher als bewegliches Wirtschaftsgut zu werten (vgl. OFD Rheinland vom 10. Juli 2012, S 2130 - 2011 0003 - St 142).

Wie sieht das weitere Vorgehen aus?

In vier Schritten zum Gmünder SonnenDach
  1. Für Ihr gewünschtes Angebot stellen Sie eine Anfrage im Online-Rechner.
  2. Vollständige Informationen digital einreichen.
    Wir prüfen detailliert die technische Umsetzbarkeit.
    Währenddessen bitten wir Sie sicherzustellen, dass die Dachstatik für die Anlagenlebensdauer (mehr als 20 Jahre) gewährleistet ist.
  3. Bei positiver Prüfung erhalten Sie unser verbindliches Angebot für Ihr Gmünder SonnenDach/-Premium.
  4. Nach der Auftragserteilung stimmen wir gerne für Sie einen Installationstermin mit unseren regionalen Partnern ab.

 

Erzeugen Sie Ihren eigenen Solarstrom und machen Sie gemeinsam mit uns die Region ein Stück lebenswerter.