Unsere Lösungen für
Modernes Wohnen:
Profitieren Sie zeitgemäß
von unserer Energie.

Ob Smart-Home oder Sicherheitstechnik, für Modernes Wohnen
brauchen Sie unsere Energie. Wie möchten Sie sie nutzen?

Entdecken Sie jetzt, wie Sie zeitgemäß profitieren.

Beratung und Kontakt

Beratung und Kontakt

(07171) 603-803

Täglich von 8:00 bis 16:30 Uhr
Donnerstags bis 18:00 Uhr
Freitags bis 12:00 Uhr

 

Entstördienst

(07171) 603-800

Täglich rund um die Uhr

Ziel der Kooperation zwischen den Stadtwerken Gmünd und der Telenot Electronic GmbH ist die Sicherheit in den Gebäuden in Gmünd und Umgebung zu erhöhen – und zugleich Bewohner vor Einbrüchen und Bränden zu schützen.

Wie das in der Praxis funktioniert, sehen Sie im Produktfilm "Die Alarmanlage" – inkl. aller wichtigen Komponenten einer zuverlässigen und modernen Alarmanlage. Film ab.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Sicheres Zuhause
  • Einmalige Gutschrift bei Beratung im Eckpunkt Energie
  • KfW-Zuschuss für alle Maßnahmen

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Zwei verschiedene Ausweise zur Auswahl

Die Stadtwerke Gmünd bieten ihren Kunden zwei verschiedene Gebäudeenergieausweise an, die sich ganz nach Ihrem persönlichen Bedarf und Wohngebäude richten.

Bereits seit Juli 2008 muss der Energieausweis bei Vermietungen oder Verkauf auf Verlangen vorgelegt werden. Mit der Novelle der Energieeinsparverordnung (EnEV 2014), gültig ab dem 01. Mai 2014, müssen Sie nun potentiellen Mietern, Käufern oder Pächtern einen Energieausweis ungefragt vorlegen. Legen Sie diesen nicht oder nur unvollständig vor, droht ein Bußgeld von bis zu 15.000,00 Euro. Gleiches gilt, wenn der Energieausweis von einer nicht ausstellungsberechtigten Person erstellt wurde. Auch bei Vermiet- oder Verkaufsanzeigen müssen Sie nun wesentliche Eckdaten Ihres Energieausweises angeben.

Welcher Energieausweis ist für Sie der richtige?

Sie müssen als Vermieter, Verkäufer oder Hausbesitzer Ihr Gebäude1 anhand eines Energieausweises vergleichbar machen (z.B. bei Vermietung/Verkauf) und wollen dabei die Gebäudehülle, die verwendeten Baumaterialien und die Bauweise des Gebäudes erfassen.

Auf Grundlage Ihres Energieverbrauchs der letzten drei Jahre benötigen Sie kostengünstig einen Indikator für den Energiesparstandard oder müssen für Ihr Wohngebäude2 einen Energieausweis erstellen lassen.

1Gilt für alle bestehenden Wohngebäude.

2Gilt für Gebäude ab fünf Wohneinheiten und für Gebäude deren Bauantrag nach dem 1. November 1977 gestellt wurde oder das Wärmeschutzniveau der Wärmeschutz-verordnung von 1977 erreichen.

Sie sind Internetaffin und können die Eingabe Ihrer Gebäudedaten selbst bequem von Zuhause aus erledigen.

 

Alternativ können Sie Ihre Gebäudedaten auch uns im Eckpunkt Energie geben. Wir übernehmen dann die Eingabe der Daten im Internet für Sie. Die "Checkliste Gebäudeenergieausweis", die Sie auf der rechten Seite unter "Download" finden, fasst die benötigten Daten zum erstellen des Ausweises zusammen.

Wir erstellen den Ausweis im Eckpunkt Energie, Bürgerstr. 5 für Sie.

Ihr Ausweis:

Ihr Ausweis:

Bedarfsorientierter Gebäudeenergieausweis Online

Mit Empfehlungen zur Effizienzverbesserung!

Verbrauchsorientierter Gebäudeenergieausweis

Mit Empfehlungen zur Effizienzverbesserung!

Preis: 89,00 Euro inkl. MwSt. für den Energieausweis.

Preis: 178,00 Euro inkl. MwSt. falls wir im Eckpunkt Energie den Energieausweis für Sie erstellen sollen.

Preis: 69,00 Euro inkl. MwSt.

Link zur weiteren Vorgehensweise und Anmeldung des Gebäudeenergieausweises Online. >>> weiter

Eckpunkt Energie
Bürgerstraße 5

73525 Schwäbisch Gmünd

Sie haben noch Fragen zu den Gebäudeenergieausweisen?

Kein Problem. Wenden Sie sich einfach direkt an uns oder schauen Sie im Eckpunkt Energie vorbei. Wir beraten Sie gerne und klären gemeinsam mit Ihnen, welcher Gebäudeenergieausweis für Sie der richtige ist.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Zwei verschiedene Ausweise zur Auswahl

Alles aus einer Hand für Sie.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Unverbindliche Anschlussberatung
  • Nur fünf Schritte bis zur Inbetriebsetzung

Wenn es um Ihren Netz- bzw. Hausanschluss geht, sind die Stadtwerke Gmünd Ihr erster Ansprechpartner. Das gilt sowohl für Strom, Erdgas, Fernwärme als auch für Trinkwasser.

Sie können bei uns folgendes beantragen:

  • Eine unverbindliche Anschlussberatung,
  • einen „Netz-Neuanschluss“,
  • eine „Verstärkung eines bestehenden Netz-Anschlusses“

Folgende fünf Schritte von der Anschlussanfrage bis zur Inbetriebsetzung sind notwendig. Für Sie besteht kein Unterschied zwischen den Bestellungen der einzelnen Sparten. Die Stadtwerke Gmünd bieten Ihnen die Möglichkeit, alle Anschlussarten gleichzeitig verlegen zu lassen.

1. Schritt:
Beratung

Wir informieren Sie über alle Möglichkeiten eines Netzanschlusses – und ob wir Ihr Wohn- oder Geschäftshaus über eine Versorgungsleitung zeitnah versorgen können. Fragen zum aktuellen Sachstand Ihres laufenden Netzanschlussauftrags beantworten wir ebenfalls sehr gerne (siehe Kontakt). Und bei Bedarf beraten wir Sie auch direkt an/auf der Baustelle.

WICHTIGER HINWEIS:

Bei der Herstellung eines Netzanschlusses (Strom, Erdgas, Fernwärme, Trinkwasser) für Häuser ohne Keller oder bei einem zurückgesetzten Anschlussraum, ist es erforderlich, bereits vor den Fundamentarbeiten eine Abstimmung über die Verlegemöglichkeiten vorzunehmen. Sollten wir zusätzliche Angaben von Ihnen benötigen, werden wir telefonisch bei Ihnen rückfragen.

Für die Erstellung eines Angebots benötigen wir von Ihnen einfach die folgenden Unterlagen:

  • Eine Kopie des amtlichen Lageplans.
  • Eine Kopie des Kellergrundrisses mit der gewünschten Einführungsstelle.
  • Eine Kopie des Erdgeschossplans.
  • Ein ausgefülltes und unterschriebenes Kontaktformular für die Angebotserstellung und eventuelle Beratung.

Auf der Grundlage Ihrer Unterlagen erarbeiten wir innerhalb weniger Tage ein Angebot gemäß der zurzeit gültigen Rechtsvorschriften für Sie. Das Angebot setzt sich üblicherweise aus den Netzanschlusskosten sowie einem Baukostenzuschuss zusammen. Die genauen Preise entnehmen Sie bitte dem entsprechenden "Preisblatt für den Netzanschluss".

2. Schritt:
Beauftragung

Nachdem Sie von uns ein unverbindliches Angebot für die Verlegung des Netzanschlusses erhalten haben, benötigen wir für die Beauftragung noch Ihre Unterschrift auf einem Exemplar des Angebots oder auf einem separat auszufüllenden Netzanschlussantrag, der Ihnen auf dem Postweg zugestellt wird. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Auftrag per Post, Fax oder E-Mail an uns zu senden.

Nach Erhalt Ihres Auftrags setzen Sie sich bitte telefonisch mit uns in Verbindung, um zwei notwendige Termine abzustimmen:

  • Termin 1: Klärung und Aufnahme der technischen Randbedingungen bei Ihnen vor Ort.
  • Termin 2: Festlegen eines möglichen Verlegetermins.

Falls Sie den Wunsch haben, die Tiefbauarbeiten innerhalb Ihres Baugrundstücks für den Netzanschluss in eigener Regie durchzuführen: Bitte bedenken Sie, dass sämtliche Arbeiten von Ihnen fachgerecht und unter Beachtung der geltenden Rechtsvorschriften und behördlichen Verfügungen, sowie nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik, insbesondere nach den DIN VDE Normen uns den sonstigen besonderen Vorschriften durchgeführt werden müssen.

3. Schritt:
Verlegung

Bei Neubauten erfolgt die Verlegung des Netzanschlusses (für Strom, Erdgas, Fernwärme, Trinkwasser) dann, wenn die Kellerdecke fertiggestellt und der Keller- oder Netzanschlussraum verschließbar ist. Generell ist die Verlegung von Ver- und Entsorgungsleitungen in einem Gemeinschaftsgraben vorgesehen. Kanal- und Entwässerungsleitungen sind bereits vorab zu verlegen. Baugruben am Haus müssen verfüllt und fachgerecht verdichtet sein.

Im Bereich der Netzanschluss-Trasse dürfen sich keine Hindernisse (z. B. Gerüste oder Baustoffe) befinden. Setzen Sie sich deshalb einfach 14 Tage vor dem mit Ihnen abgestimmten Verlegetermin mit unserem Bauleiter in Verbindung. Gemeinsam mit Ihnen legt er vor Ort die Einführungsstelle für den jeweiligen Netzanschluss fest und markiert diese Stelle(n) für das ausführende Tiefbau-Unternehmen. Ebenso wird der weitere Ablauf mit Ihnen abgesprochen.

Ihre Anwesenheit oder die einer von Ihnen beauftragten Person ist nur zwei Mal kurzzeitig erforderlich:

  • Für die Erstellung des Mauerdurchbruchs
  • Für die Herstellung des Anschlusses (Leitungsentlüftung)

Diese Termine können Sie direkt mit der vor Ort tätigen Fachfirma abstimmen. Es ist nicht erforderlich, den ganzen Tag anwesend zu sein.

WICHTIGER HINWEIS:

Bitte beachten Sie, dass eine nachträgliche Überbauung bzw. Überpflanzung der Netzanschlussleitung mit Bäumen nicht zulässig ist.

4. Schritt:
Rechnung

Nach der Herstellung des Netzanschlusses erhalten Sie von den Stadtwerken Gmünd die Rechnung. Grundlage hierfür sind die Kosten und Vertragsbedingungen laut Angebot bzw. Auftragsbestätigung.

5. Schritt:
Inbetriebsetzung / Zählersetzung

Nachdem ein Fachinstallationsunternehmen die Installation in Ihrem Haus fertiggestellt hat, gibt dieses die Inbetriebsetzung/Zählersetzung mit den entsprechenden Formularen in Auftrag und veranlasst die Montage der Mess-Einrichtungen.

Zur Inbetriebsetzung Ihrer Anlage (Strom, Erdgas, Fernwärme, Trinkwasser) und der Montage eines Zählers (Strom, Erdgas, Fernwärme, Trinkwasser) benötigen wir von Ihnen eine unterschriebene „Fertigmeldung“. Dieser Vordruck muss von dem Installateur und zusätzlich von Ihnen unterschrieben werden.

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Anträge per Post oder Fax an uns zu senden. Mit den unterschriebenen Anträgen bestätigt das Installationsunternehmen Ihnen und uns, dass die Installation abgeschlossen ist und den gültigen technischen Normen und Richtlinien entspricht.

BITTE BEACHTEN SIE:

Nach vorheriger Terminabsprache zwischen dem Installationsunternehmen und uns kann die Montage des Zählers erfolgen. Bei einer Zählerstellung muss ein Mitarbeiter des Fachinstallationsunternehmens vor Ort sein.

Alles auf einen Klick für Sie.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Umfassende Informationen rund ums Bauen

Alles was Sie zum Bauen wirklich brauchen. Alles auf einen Klick: