Unsere
Mobilitätsdienstleistungen:
Clever fahren
und sparen

Fahren Sie umweltbewusst, leise und emissionsfrei –
mit unserem Strom und Gas als Treibstoff. Worauf warten Sie noch?

Entdecken Sie jetzt, wie Sie mit dem Antrieb der Zukunft
schon heute clever fahren und sparen.

Beratung und Kontakt

Beratung und Kontakt

(07171) 603-803

Täglich von 8:00 bis 16:30 Uhr
Donnerstags bis 18:00 Uhr
Freitags bis 12:00 Uhr

 

Entstördienst

(07171) 603-800

Täglich rund um die Uhr

Wollen Sie Vorreiter für eine elektromobile Zukunft sein? Dann gehen Sie mit gutem Beispiel voran – mit Ihrer eigenen Ladesäulen.

Passend zu Ihrem E-Fahrzeug erhalten Sie von den Stadtwerken Gmünd als kompetentem Komplettanbieter im Bereich der E-Mobilität eine Ladesäule für Ihre Garage.

Sichern Sie sich jetzt Ihr E-Mobil-Paket:

Sie können Ihre Ladesäule mieten oder auch kaufen

- Laden Sie Zuhause Ihr Elektroauto schneller und sicherer mit einer leistungsstarken Ladesäule
- Hierbei können Sie den Ladezustand und die Energiemenge online genau verfolgen
- Ihre Ladesäule kann dank eines Zugangsschutzes nur von Ihnen verwendet werden. Fremdzugriff ist somit
   ausgeschlossen – und dies auch im Freien, außerhalb Ihrer Garage
- Für Ihre klimafreundliche nachhaltige Mobilität empfehlen die Stadtwerke Gmünd den Gmünder NaturStrom
- Kombinieren Sie Ihre Ladesäule mit einer Photovoltaikanlage und tanken Sie somit umweltfreundlichen Strom vom
   eigenen Dach
- Pachten Sie noch heute Ihre Ladesäule und nutzen Sie das Rund-um-Sorglos Paket der Stadtwerke Gmünd
- Die Stadtwerke Gmünd sorgen für die Planung, die Installation sowie den Betrieb Ihrer Ladesäule

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Eigene Ladesäule für Ihre Garage
  • Günstige Einkaufskonditionen
  • Miet- oder Kaufmodell

FAQ

Allgemeine Fragen:

Was ist die Gmünder Ladesäule und wie funktioniert sie?

Die Gmünder Ladesäule ist ein Dienstleistungsangebot der Stadtwerke Gmünd. Die Stadtwerke richten sich damit sowohl an Privat- als auch an Gewerbekunden, die eine Ladesäule für E-Fahrzeuge für ihr eigenes Fahrzeug oder Fahrzeuge ihrer Kunden errichten möchten. Die Stadtwerke tätigen dabei die Investitionen in Hardware, Installation, Wartung und Instandhaltung sowie Betriebsführung. Bei privaten Endkunden ist es notwendig, dass der Kunde gleichzeitig Gebäudeeigentümer ist. Das Stadtwerk verpachtet dem Kunden die Ladesäule über einen Zeitraum zwischen 5 und 8 Jahren.

Für wen ist die Gmünder Ladesäule gedacht?

Die Gmünder Ladesäule passt zu allen Privatkunden oder Firmenkunden, die ein oder mehrere eigene Elektroautos besitzen. Alternativ möchte ein Hotel seinen Gästen oder ein Unternehmen seinen Kunden und Mitarbeitern eine Möglichkeit bieten ihr E-Auto zu laden – hier ist die Gmünder Ladesäule eine optimale Lösung.

Welche Vorteile hat die Gmünder Ladesäule?

Der Kunde trägt keine Investitionskosten.
Mit dem Stadtwerk hat der Kunde einen langfristig starken und zuverlässigen Partner an seiner Seite. Die Stadtwerke Gmünd kümmert sich um die reibungslose Installation und den Betrieb der Ladesäule.
Das Stadtwerk sorgt dafür, dass die Ladesäule höchsten Qualitätsanforderungen genügt. Sollte trotzdem einmal etwas nicht funktionieren, kümmert sich das Stadtwerk um Reparatur und gegebenenfalls um den Neustart der Säule.

Können zusätzliche Ausstattungsvarianten der Ladesäule bestellt werden?

Im Angebot ist eine Standard Ladesäule, so wie sie in den technischen Datenblättern der Säulen spezifiziert ist.
Dennoch können einzelne Komponenten (bspw. Schuko-Dose, HAK) gegen Aufpreis hinzugebucht werden. Diese Aufpreise werden dann im finalen Angebot für Sie berücksichtigt.

Wie starte ich einen Ladevorgang?

Der Ladevorgang an der Gmünder Ladesäule wird per RFID-Karte gestartet. Der Nutzer hält die Karte im EC-Karten-Format vor den Kartenleser der Ladesäule, um so die Ladestelle freizuschalten. Danach wird das Kabel des Fahrzeugs in die Ladesäule eingesteckt und damit erst der Stromfluss freigeschaltet. Ohne Kontakt zwischen Stecker und Ladesäule sind die Ladestellen spannungsfrei.
Um den Ladevorgang zu unterbrechen wird die Ladung im ersten Schritt im Fahrzeug beendet. Danach kann der Stecker wieder aus der Ladestelle gezogen und damit ist die Ladestation wieder spannungsfrei.
Im Privatkundenbereich kann der Kunde wählen, ob die Ladstelle durch einen Schlüsselschalter oder durch eine RFID-Karte geöffnet wird, sollte die Gmünder Ladesäule privat in einem frei zugänglichen Außenbereich installiert sein.

Technik:

Verfügt die Ladesäule über einen eingebauten Schutz gegen Überspannung?

Alle Gmünder Ladesäulen für Gewerbekunden (Standladesäulen und Wandladesäulen) sind sowohl mit einem Überspannungsschutz als auch mit einem Personenschutz (FI Typ B, allstromsensitiv) ausgestattet.
Im Privatkundenbereich erfolgt diese Absicherung nicht in der Säule, sondern muss in der vorgelagerten Hausinstallation erfolgen. Dabei ist der FI Typ B erst ab Ladeleistungen von > 4,6 kW notwendig.

Brauchen Sie einen separaten Netzanschluss?

Sie benötigen keinen separaten Netzanschluss. Die Gmünder Ladesäule wird an die bestehende Kundenanlage bzw. Hausinstallation angeschlossen.
Sollten Sie jedoch eine Verstärkung der bestehenden Infrastruktur, also höhere Anschlussleistungen und somit Ausgangsleistungen wünschen, werden Ihnen diese Leistungen separat angeboten und in Rechnung gestellt.

Finanzen & Recht:

Wem gehört die Gmünder Ladesäule?

Eigentümer der Gmünder Ladesäule ist das Stadtwerk. Während der Vertragslaufzeit überlässt das Stadtwerk dem Kunden die Ladesäule zur Nutzung.

Wie lange ist die Vertragslaufzeit und was passiert nach deren Ablauf?

Die Vertragslaufzeit für die Gmünder Ladesäule beträgt zwischen 4 und 9 Jahren. Diese Leitplanken werden durch die formalen Anforderungen an den Pacht- und Betriebsführungsvertrag und die Bilanzierungsvorschriften von unserer Seite vorgegeben.
Vertraglich sind wir dazu verpflichtet die Ladesäule nach Ablauf der Vertragslaufzeit abzubauen. Für beide Parteien ist es attraktiv die Anlage nach Vertragsende nicht abzubauen, sondern in Ihr Eigentum übergehen zu lassen. Sie können die Ladesäule danach weiterhin nutzen, wir sparen uns die Kosten des Abbaus. Vertraglich kann Ihnen jedoch kein Recht auf die Übernahme der Säule eingeräumt werden. Das bedeutet der Übergang des Eigentums kann nicht von Anfang an z.B. durch eine Endschaftsklausel vereinbart werden. Rechtlich sicher ist es hingegen, wenn wir Ihnen zum Ende der Vertragslaufzeit ein Angebot zur Übernahme der Ladesäule unterbreiten, sofern dieses Angebot nicht bereits von Anfang an vertraglich zugesichert wurde.

Woraus setzt sich die monatliche Gebühr für die Gmünder Ladesäule zusammen?

Für das Nutzungsrecht der Ladesäule zahlen Sie monatlich eine Gebühr. Die Gebühr setzt sich aus zwei Komponenten zusammen. Zum einen dem Pachtentgelt, das die Finanzierungsleistung des Stadtwerks abdeckt. Zum anderen der Dienstleistungspauschale, die unter anderem die Kosten für Ihre Betreuung, Wartung und Abrechnung auf unserer Seite deckt.

Ist der Strom zum Betanken meines Elektrofahrzeuges für mich kostenlos?

Nein, da die Ladesäule an den (Haushalts-) Stromanschluss angeschlossen ist, zahlen Sie für die verbrauchten kWh den mit ihrem Energieversorger vereinbarten Preis. Eventuell besteht die Möglichkeit mit Ihrem EV einen Zweittarif für den Ladestrom zu günstigeren Konditionen abzuschließen.

Wie hoch sind die Kosten für eine Vollladung eines Elektroautos?

Wenn man von einem Elektroauto mit einer Batteriekapazität von 20 kWh und einem Strompreis von 0,23 € pro kWh ausgeht, liegen die Kosten für eine Vollladung des Fahrzeugs bei 4,60 €. Bei einem Verbrauch von 12,7 kWh auf 100 Kilometern (Beispiel VW e-Golf) liegen die Kosten auf 100 Kilometern bei 2,92 €.

Installation und Betrieb:

Wer installiert die Gmünder Ladesäule?

Wir installieren für Sie Ihre Gmünder Ladesäule selber oder beauftragen ein lokales Handwerksunternehmen nach der Auslegung mit der Errichtung der Ladesäule. Dazu gehören im Standard die Verlegung von Erdkabeln inklusive Fundamentierung und Errichtung der Ladesäule am Installationsort, sowie der Anschluss an die Unterverteilung der bestehenden Kundenanlage.
Bei einer Wandmontage schließen wir die Wandladestation an die bestehende Kundenanlage an.
Alle darüberhinausgehenden Arbeiten, wie Mehrbedarf an Kabel oder weitere Erdarbeiten, sowie eine Veränderung der Hausinstallation müssen wir Ihnen separat anbieten und bei Beauftragung in Rechnung stellen.

Wer ist für die Wartung und Instandhaltung der Gmünder Ladesäule verantwortlich?

Wir verpflichten uns im Rahmen des Dienstleistungsvertrages mit Ihnen dazu, die Funktion der Gmünder Ladesäule zu gewährleisten. Tritt eine Störung auf, sind wir verpflichtet innerhalb eines vertraglich vereinbarten Zeitraums (z.B. zwei Tage) für die Instandsetzung zu sorgen. Dazu können wir auch Partnerunternehmen einsetzen.

Wer übernimmt den Betrieb der Ladesäule?

Grundsätzlich haben Sie die Möglichkeit den Betrieb der Ladesäule an die Stadtwerke zu übergeben. Die Betriebsführung durch uns beinhaltet die Möglichkeit der Fernwartung der Säule sowie die Bereitstellung einer monatlichen Übersicht, über die getätigten Ladevorgänge an Ihrer Gmünder Ladesäule.
Die Abrechnung der geladenen Energiemengen gegenüber Ihren Kunden erfolgt jedoch nicht durch uns. Dennoch steht Ihnen frei anhand der übermittelten Übersicht der Ladevorgänge eine Abrechnung gegenüber Ihren Kunden durchzuführen.
Weiterhin wird im Zuge der Betriebsführung die Ladesäule regelmäßig durch uns überwacht und auf einem Portal als Lademöglichkeit visualisiert.

Kann der Kunde die Wartung selber durchführen?

Um Ihnen möglichst ein Rundum-Sorglos-Paket mit der Gmünder Ladesäule anzubieten, ist die Wartung bereits in der monatlichen Contracting-Rate enthalten.
Da die Wartung der elektrischen Anlage einmal im halben Jahr verpflichtend ist, und dies auch dokumentiert werden soll, ist es sinnvoll diese durch uns durchzuführen.

Einfacher geht’s nicht: Ladekarte vorhalten, Ladestecker rein – und die Batterie Ihres Elektroautos beginnt zu laden.

Dieses simple Prinzip funktioniert im Netzgebiet der Stadtwerke Gmünd bereits an folgenden öffentlich sowie zwei halb-öffentlich zugänglichen Stationen:

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Zahlreiche Stationen im Netzgebiet der Stadtwerke Gmünd

Ob Kunde oder Spontanlader – nutzen Sie unsere Lade-Infrastruktur entsprechend Ihrer Anforderungen und Bedürfnisse.

Premium Fahrstrom für Gmünder Naturstromkunden

  • Nutzer: Gmünder Naturstromkunden
  • Vertrag: 12 Monate
  • Roaming: Gesamte Ladeinfrastruktur von ladenetz.de
  • Kosten: 13,50 Euro im Monat bis 500 kWh im Jahr, danach 0,36 Euro/kWh
  • Link: Gmünder Naturstrom

Premium Fahrstrom "Hybrid" für Gmünder Naturstromkunden

  • Nutzer: Gmünder Naturstromkunden
  • Fahrstrom: Privat & öffentlich
  • Vertrag: Gmünder Naturstrom + Stromladekarte (12 Monate)
  • Roaming: Gesamte Ladeinfrastruktur von ladenetz.de
  • Kosten Premium Fahrstrom "Hybrid": 8,00 Euro im Monat bis 300 kWh im Jahr, danach 0,36 Euro/kWh
  • Link: Gmünder Naturstrom

Stromladeticket für öffentliche Lader

  • Nutzer: öffentliche Lader
  • Vertrag: 12 Monate
  • Roaming: Gesamte Ladeinfrastruktur von ladenetz.de
  • Kosten: 16,00 Euro im Monat bis 500 kWh im Jahr, danach 0,36 Euro/kWh

Zuhause Fahrstrom

  • Nutzer: Gmünder Naturstrom Zuhause E Plus Kunden
  • Vertrag: mind. 12 Monate
  • Vorteil: 20-Euro-Gutschrift auf Ihre Jahresverbrauchsabrechnung

Ladepay für Spontanlader

So einfach kann Laden sein: Online zahlen, sofort laden! Scannen Sie mit Ihrem Smartphone den QR- Code des Ladepunktes Ihrer Wahl. Danach folgen Sie den Anweisungen der Web-App und bezahlen bequem mit paypal oder Kreditkarte.

  • Nutzer: alle Elektromobilisten mit Smartphone
  • Gültigkeit: keine Vertragslaufzeit
  • Roaming: gilt nur für ausgewiesene Ladesäulen mit QR-Code

Kosten:

    • AC: Erste und zweite Stunde je 3,50 Euro, jede weitere Stunde 2,00 Euro
    • DC: Erste und zweite 15 Minuten je 3,50 Euro, jede weitere 15 Minuten 2,00 Euro

Hier erfahren Sie mehr über die Ladepunkte mit ladepay

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Alles abgestimmt auf Ihre Anforderungen und Bedürfnisse

Mit Erdgas als Antrieb haben Sie eine weitere clevere Alternative zum klassischen Benzinmotor.

Erdgas ist in größeren Mengen als Erdöl vorrätig und beim Verbrennen weniger klimaschädlich. Erdgas ist darüber hinaus ein vergleichsweise günstiger Treibstoff – auch das ein Grund, warum Autobesitzer auf Erdgas umsteigen. Außerdem kümmern sie sich darum, dass in ihrem Versorgungsgebiet ausreichend Erdgastankstellen zur Verfügung stehen.

Tankstellennetz Erdgas

Im Versorgungsgebiet der Stadtwerke Gmünd können Sie an zwei Tankstellen Erdgas tanken:

HEM-Station, Reutestraße 20, 73529 Schwäbisch Gmünd, (täglich bis 23:00 Uhr geöffnet). In Google Maps ansehen.

 

 

TOTAL-Station, Lorcher Straße 199, 73529 Schwäbisch Gmünd, (24 h) . In Google Maps ansehen.

Weitere Tankstellen in Schwäbisch Gmünd und Umgebung


Zukunft Mobil Baden-Württemberg

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Erdgasautos sind wirtschaftlich
  • Erdgasautos sind umweltschonender
  • Erdgasautos sind jetzt realisierbar
  • Erdgasautos sind sicher und seit Jahrzehnten erprobt

Wussten Sie schon?

Im Vergleich zu einem Benzinmotor stößt ein Erdgasfahrzeug 25 % weniger Kohlendioxid und bis zu 80 % weniger Kohlenmonoxid aus. Und gegenüber einem Dieselmotor liegt der Emissionsvorteil von Erdgas beim Ausstoß von krebserregenden Rußpartikeln bei 92 %.

Das ist nicht nur günstig für die Umwelt, sondern auch für Sie. Rechnen Sie einfach selbst ...

zum Erdgasfahrzeug-Rechner

 

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Weniger Kohlenmonoxid
  • Weniger Kohlendioxid
  • Mehr Ersparnis