Hinweise zur Umsetzung von Mieterstrommodellen (Kundenanlagen)

Das Mieterstromgesetzt ist am 25. Juli 2017 nach seiner Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt in Kraft getreten. Mit dem Gesetz wird der Ausbau der Photovoltaik-Dachanlagen (bis 100 kWp) von Mietshäusern unterstützt bzw. gefördert.

Zu berücksichtigen ist, dass diese Förderung erst nach der beihilferechtlichen Genehmigung durch die EU-Kommission gewährt werden darf. Wir möchten Ihnen auf dieser Seite bereits jetzt schon einen Überblick über unsere Anforderungen geben, die - neben den gesetzlichen Vorgaben - bei der Umsetzung eines Mieterstrommodells in unserem Netzgebiet zu erfüllen sind.

Das Mieterstromgesetz wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht:

 

Informationen zur Umsetzung eines Mieterstrommodells

Sie planen ein Mieterstrommodell umzusetzen? Dann möchten wir Sie gerne bei Ihrem Projekt unterstützen. Nachfolgend haben wir Ihnen den Ablauf dargestellt, worauf Sie bei der Zusammenarbeit mit uns - Ihrem Netzbetreiber - möglichst achten sollten.

Schritt 1: Abgabe Entwurfsplanung

Vor der technischen Umsetzung vor Ort sind an die Stadtwerke Schwäbisch Gmünd GmbH die Planungsunterlagen des Projektes zur Prüfung zu senden. Hierzu gehören u.a.:

  • Technische Spezifikationen der Erzeugungsanlage/-n
  • Einspeiseanmeldung
  • Anmeldung Mieterstromkonzept [s. Downloads]
  • Messkonzept

Bitte senden Sie Ihre Unterlagen an: eeg(at)stwgd.de

Schritt 2: Prüfung und Freigabe durch die Stadtwerke Schwäbisch Gmünd GmbH

Ihre eingereichten Unterlagen werden durch uns innerhalb von zwei Wochen geprüft. Bei Fragen oder sollten eventuell Dokumente fehlen werden wir Sie selbstverständlich kontaktieren. Nach einer erfolgreichen Prüfung erhalten Sie gemeinsam mit der Einspeisezusage die Freigabe zur Umsetzung.

Schritt 3: Inbetriebsetzung der elektrischen Anlage

Bitte beachten Sie, dass Arbeiten an der Elektroinstallation nur durch ein qualifiziertes Installationsunternehmen durchgeführt werden dürfen. Das beauftragte Unternehmen hat die Arbeiten gemäß der Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) beim Netzbetreiber zu melden.

 

Weitere Informationen zum Mieterstrom

Bei dem Betrieb eines Mieterstrommodells sind einige (gesetzliche) Anforderungen durch sowohl den Anlagenbetreiber als auch durch den Netzbetreiber zu erfüllen.

Lieferantenwechsel in Kundenanlagen (kaufmännisch)

Die Festlegung der Bundesnetzagentur vom 20. Dezember 2016 zur Anpassung der Vorgaben zur elektronischen Marktkommunikation an die Erfordernisse des Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende / Interimsmodell (BK6-16-200) verpflichtet die Stromnetzbetreiber, ab dem 1. Oktober 2017 die Bereitstellung der erforderlichen Identifikatoren zur Ermöglichung eines Lieferantenwechsels für die innerhalb von Kundenanlagen i. S. d. § 3 Nr. 24a bzw. 24b EnWG angeschlossenen Haushaltskunden mittels eines bundeseinheitlich standardisierten Formulars sicherzustellen, welches die erforderlichen Angaben enthält.

Für den hierzu vorgesehenen Prozess nutzen Sie bitte das zum Download bereitstehende Dokument:

  • Bestellung eines Identifikators für eine Marktlokation innerhalb einer Kundenanlage [s. Downloads]

Bitte beachten Sie folgende Hinweise: Der Prozess gegenüber dem Netzbetreiber darf nur vom Kundenanlagenbetreiber und nicht vom Letztverbraucher ausgeführt werden.

Lieferantenwechsel in Kundenanlagen (technisch)

Für einen möglichen Lieferantenwechsel ist es zwingend erforderlich, dass ein eingetragener Installateur für die betroffene Anlage des Letztverbrauchers eine Anmeldung zum Netzanschluss an die Städtische Werke Netz + Service GmbH ausführt. Als zuständiger Netzbetreiber sind wir verpflichtet die Einhaltung der anerkannten Regeln der Technik, insbesondere nach den DIN VDE Normen und den Technischen Anschlussbedingungen (TAB) zu prüfen.

Hierfür ist eine Anmeldung der Anlage erforderlich.

Bitte senden Sie Ihre Unterlagen an:  eeg(at)stwgd.de

 

Kontakt

Ansprechpartner für kaufmännische Fragen:

Bei Fragen zum Lieferantenwechsel in Kundenanlagen nutzen Sie bitte folgende Kontaktdaten:

Stadtwerke Schwäbisch Gmünd GmbH

Netznutzung
Bürgerstraße 5
73525 Schwäbisch Gmünd

Email: netznutzung(at)stwgd.de

 

Ansprechpartner für technische Fragen:

Bei technischen Fragen, bei Fragen zur Inbetriebsetzung nutzen Sie bitte folgende Kontaktdaten:

Stadtwerke Schwäbisch Gmünd GmbH 

Messstellenbetrieb
Bürgerstraße 5
73525 Schwäbisch Gmünd

Email: messstellenbetrieb(at)stwgd.de